Soprano

 

Laser Haarentfernung

                                                                                                                                                         

 

 

 


SOPRANO – die Revolution! Lästige Körperbehaarung adieu!
 

Laserepilation – neueste Generation eines Diodenlasers.
 

 

Dank einiger einzigartiger, patentierter Technologien hat das System SOPRANO folgende Vorteile:

 

  • Sanft und effektiv bei jedem Haut- und Haartyp
  • CE Zertifikat + FDA – Zulassung im Bereich dauerhafter Haarreduktion
  • Schnellste und effektivste Haarentfernung IN-Motion (in Bewegung)
  • Zweifacher Kühlmechanismus - Kontaktkühlung der Haut mittels kühlender Saphirspitze und integrierter Adapter für externes Kühlsystem
  • Behandlung an allen Körperstellen möglich
  • Geeignet sowohl für Männer als auch für Frauen jeden Alters
  • Schmerzfreie Behandlung
  • Die Haarentfernung kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden


SOPRANO ist ein Diodenlaser (810nm Wellenlänge) zur dauerhaften Haarentfernung, welcher nach dem Prinzip selektiver Photothermolyse funktioniert. D. h. das Melanin absorbiert die Lichtenergie des Lasers im Haarfollikel (Haarbalg). In Folge wird hier die Lichtenergie in Wärme umgewandelt, welche die Nährstruktur der Haarfollikel zerstört.
Auf Grund der größeren Konzertration von Melanin im Haarfollikel als in anderem Gewebe kommt es zu deutlich höherer Erwärmung dieser als der Gewebeumgebung, und dadurch zur dauerhaften Entfernung.
SOPRANO ermöglicht eine Einstellung von einzigartigem Regime, in welchem je emittierten Puls eine Kombination zweier diskreter Pulse erfolgt. Der erste lange, Niederspannungsimpuls erwärmt das Gewebe, aber niemals bis zum Punkt terminaler Destruktion (Zerstörung). Der zweite kurze Impuls erfolgt auch mit Niederspannung, aber in Kombination mit dem ersten Impuls erreicht man genug Energie zur effektiven Zerstörung der Härchen und umliegender Zellen, welche ein erneutes Wachstum verursachen.

 

Wie viele Behandlungen braucht man?


Im Durchschnitt sind 6 – 8 Behandlungen notwendig, die Gesamtanzahl kann jedoch im Vorhinein nicht genau bestimmt werden. Verbleibende Härchen werden stationär behandelt damit ein Erfolg gewährleistet ist.

Wie oft muss man die Behandlung wiederholen?


Die Laser – Haarentfernung muss in vorgeschriebenen Intervallen durchgeführt werden.
Das Gesicht wird alle 8 – 10 Wochen behandelt, Rumpf und obere Gliedmaße werden alle 2,5 – 3 Monate, untere Gliedmaße alle 3 – 4 Monate behandelt. Falls die Intervalle nicht eingehalten werden, kann es zur Einschränkung der Effektivität und somit zur Erhöhung der Gesamtanzahl an Behandlungen kommen.


Vor der Behandlung


Die Härchen dürfen 5 – 6 Wochen vor der Behandlung NICHT ausgerissen/gezupft werden. Lediglich rasieren oder schneiden ist erlaubt.  Die Haarwurzeln müssen komplett regeneriert sein damit die Behandlung effektiv ist.
Vor der Behandlung muss die zu behandelnde Stelle sehr gut rasiert sein, und zwar am besten am Tag der Behandlung oder max. am Abend davor.
Direkt vor der Behandlung muss die Haut gereinigt werden, damit Cremes, Parfum und jegliche Kosmetika entfernt werden (auch Selbstbräuner).

Nach der Behandlung


Je nachdem an welcher Körperstelle die Behandlung durchgeführt wurde und je nach Empfindlichkeit der Haut, kann es nach der Behandlung zu leichten Rötungen an der behandelten Stelle kommen.
Unmittelbar nach der Behandlung intensives Sonnen vermeiden.
Es ist sehr WICHTIG, dass die behandelte Stelle auch nach der Behandlung weiterhin regelmäßig rasiert wird damit ein Erfolg gewährleistet ist!

Wie erfolgt die Behandlung


Die Haarentfernung wird an frisch rasierter Haut durchgeführt. Auf die zu behandelnde Stelle wird eine dünne Schicht eines kühlenden Gels aufgetragen. Das Gel gewährleistet ein Absorbieren der Wärme, spendet gewisse Kühlung und erhöht den Konform für den Kunden während der Behandlung. Die Verwendung modernster Technologie ermöglicht eine Behandlung in Bewegung ‘‘IN MOTION‘‘ -  d. h. die Applikation erfolgt  mit stetiger Bewegung an der behandelten Stelle. Die Behandlung erfolgt dank dieser Technologie schneller und schmerzfrei. An empfindlicheren Stellen kann man zusätzlich noch eine betäubende/beruhigende Creme (EMLA) verwenden, welche ca. 5 min vor der Behandlung aufgetragen wird.

Wechselwirkungen

  • Krebs; genauer Hautkrebs
  • Schwangerschaft (inklusive IVF)
  • Einnahme von photosensitiven Medikamenten oder Kräutern, bei welchen die Belichtung mit Laserstrahlung zu Wechselwirkungen führen kann
  • Krankheiten, welche durch Laserstrahlung angeregt werden
  • Langfristige Bestrahlung mit Sonnenlicht oder künstliches Bräunen (Solarium) im Verlauf der letzten 3 bis 4 Wochen vor oder nach der Behandlung
  • Infektion mit Herpes Simplex in der zu behandelnden Gegend
  • Keloidbildung/gestörte Wundheilung
  • Spröde und trockene Haut
  • Hormonelles Ungleichgewicht (Hormone werden durch intensives Licht stimuliert)
  • Anwendung von Mitteln zur Gerinnungshemmung (blutverdünnende Medikamente)
  • Epilepsie
  • Defekte der Blutgerinnungsfähigkeit

 

Mehr Information erhalten Sie auf der Homepage Nimotech und Alma Lasers

 

 


Angebot - Behandlungen

recepce@estetikabrno.cz

Kontaktformular